Verkehrsrechtsforum.de

Alkohol am Steuer

Besser gut informiert!

Alle Kraftfahrer die im Straßenverkehr ein Kraftfahrzeug führen, müssen seelisch und körperlich in der Lage sein, ein Kraftfahrzeug sicher zu führen. Ist man als Autofahrer nicht in der Lage ein Kraftfahrzeug sicher zu führen, aus welchen Gründen zunächst auch immer, so drohen empfindliche Nachteile, falls ein Kraftfahrzeug dennoch geführt wird. Diese Nachteile können angefangen von einer Geldstrafe, über den Entzug des Führerscheins bis hin zum Freiheitsentzug führen. Fast alle Autofahrer werden schon einmal in Konflikt gekommen sein, ob sie ihr Fahrzeug stehen lassen sollen und nach dem Genuss von Alkohol oder sonstigen Rauschmitteln zu Fuß oder mit dem Taxi fahren zu müssen oder ob sie „diese kurze Strecke“ nicht doch mal eben kurz mit dem Pkw bestreiten. Genau diese Fälle sind es, die die bundesdeutschen Gerichte zu Tausenden jedes Jahr beschäftigen und die - so hart wie es für den Betroffenen im Einzelnen auch sein mag - für die Gerichte oftmals Standardfälle sind, in denen oftmals ähnliche Verfahrensabläufe zu beobachten sind. Nicht überraschend ist es folglich, dass ein großer Teil der Strafverfahren im Verkehrsrecht sich auf Trunkenheit im Verkehr begründen.

Jetzt alles Wissenswerte zu diesem Thema im kostenolsen Rechtsratgeber vom Verkehrsrechtsexperten Dr. jur. André Pott. Fordern Sie Ihren Ratgeber jetzt unverbindlich und kostenlos an! Durch Mitteilung Ihrer Daten an uns stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Bitte lesen vor dem Eintrag Ihrer Daten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Hier Ihren kostenlosen Ratgeber downloaden!

Ihr Vor- und Nachname:
Ihre E-Mail-Adresse:

Verkehrsrechtsforum.de - Das Portal rund um Auto und Verkehr. -